Musik-Schule

Musikschule Hofgeismar e.V.

„ZusammenSpiel Musik“ – eine erfolgreiche Kooperation zwischen der Würfelturmschule und der Musikschule Hofgeismar

Die schon viele Jahre bestehende Kooperation zwischen unserer Schule und der Musikschule Hofgeismar ist Teil des hessenweiten Projektes „ZusammenSpiel Musik“. Etwa 70 hessische Schulen kooperieren an ihren jeweiligen Standorten mit Musikschulen des jeweiligen Einzugsbereiches. Begonnen hat dieses Kooperationsmodell 2008 mit dem Projekt „JeKi“ (Jedem Kind sein Instrument). Die Würfelturmschule und die Musikschule Hofgeismar waren von Anfang an daran beteiligt. Seit einigen Jahren steht der neue Name „ZusammenSpiel Musik“ für eine gewinnbringende Zusammenarbeit im Bereich der Musikpädagogik.

An unserer Schule gestaltet sich die Kooperation so, dass im ersten Schuljahr an beiden Standorten jeweils eine Musikalische Grundausbildung angeboten wird. Einmal pro Woche erhalten die angemeldeten Erstklässler vielfältige Einblicke in die Welt er Musik: Musik und Bewegung, Erkundung von Instrumenten und Formen des musikalischen Interagierens sollen auf das spätere Erlernen eines Instrumentes vorbereiten. Geleitet wird die Musikalische Grundausbildung von einer Musiklehrerin der Musikschule zusammen mit einer Grundschullehrkraft (Tandem-Prinzip). In den vergangenen Jahren waren es pro Schuljahr immer etwa 30 – 40 Kinder der Klassen 1, die dieses Angebot wahrnahmen.

Ab der Jahrgangsstufe 2 besteht dann die Möglichkeit, nachmittags an der Musikschule im Instrumentalunterricht die Instrumente Violine, Cello, Schlagwerk und Blockflöte zu erlernen. (Letztes Jahr wurde der Blockflötenunterricht aufgrund der Pandemie nicht angeboten, wird aber sobald wie möglich wieder als Angebot aufgenommen.) Im Rahmen des Kooperationsprojektes können Leihinstrumente von der Musikschule zu vergünstigten Bedingungen ausgeliehen werden.

Alle Instrumentalisten-Kinder beider Standorte der Jahrgangstufen 2- 4 bilden das Schulorchester der Würfelturmschule, das 14-tägig im Musikraum am Unteren Graben unter der Anleitung von zwei Musikschullehrkräften und einer Musiklehrkraft der Würfelturmschule probt. Kinder, die externen Instrumentalunterricht – z. B. auf dem Klavier – erhalten, sind dabei auch immer herzlich willkommen. In den vergangenen Jahren nahmen pro Schuljahr immer ca. 30 Kinder aus den Jahrgängen 2 – 4 am Schulorchester teil.

Seit Sommer 2012 werden an beiden Schulstandorten in den jeweiligen Sporthallen einmal pro Halbjahr Vorspielvormittage veranstaltet. Hier hat das Schulorchester dann Gelegenheit, die neu erarbeiteten Stücke vorzutragen. Auch die Gruppen der Musikalischen Grundausbildung tragen Lieder, Tänze und Instrumentalstücke vor. Ganz besonders sind aber auch andere Lerngruppen eingeladen ihre Lieder und Musikstücke zu präsentieren, gerne auch Poptänze zu aktuellen Hits. In den vergangenen Jahren waren auch immer wieder Kindersolisten auf Klavier, Gitarre und anderen Instrumenten zu hören. Als Zuhörer eingeladen sind neben allen Kindern und Lehrkräften der Würfelturmschule auch interessierte Eltern sowie Gruppen aus den benachbarten Kindertagesstätten.

Diese Vorspiele fanden letztmalig im Februar 2020 statt, dann kam die Pandemie … Diese Pandemie hat bis heute auch dem Projekt „ZusammenSpiel Musik“ sehr zugesetzt. Wir hoffen darauf, dass im kommenden Schuljahr 2022/2023 alle musikalischen Angebote wieder wie gewohnt stattfinden können.

„ … to live without my music, would be impossible to do. In this world of troubles my music pulls me through! (John Miles)